COLIN POWELL SUPPORTS OBAMA

Das dürfte das wichtigste Endorsement sein, das Obama zuteil wurde. Der Kriegsheld und ehemalige Außenminister von George W. Bush, Colin Powell, hat auf der viel beachteten Sendung „Meet the press“ öffentlich erklärt, die Kandidatur von Barack Obama zu unterstützen:

„He is a new generation coming …

onto the world stage and on the American stage.

And for that reason, I’ll be voting for Sen. Barack Obama.“

„a way of doing business that is doing us well“

„he has both style and substance“

„he has met the standard of being a successful …, an exceptional president.“

„I am concerned about [McCains] choice of Governor Palin…“

„I would have difficulty with two more conservative appointments to the Supreme Court, but that’s what we’d be looking at in a McCain administration.“

McCain was „a little unsure …
Almost everyday there was a different approach to the [financial] problem,
and that concerned me“

„why do we have these robocalls going around? … Thats inappropriate!“

„I heard senior colleagues of my party suggesting Obama is a muslim…“

Sehr sehenswert, gut zu verstehen:

https://de.youtube.com/watch?v=iCV40Y61W0Q

INTERNATIONAL HERALD TRIBUNE:

Powell, a war hero who was secretary of state in the Bush administration, broke with the Republican Party and called the Democratic presidential candidate a „transformational figure.“ ‚

Der frühere Sicherheitsberater von Jimmy Carter, Zbigniew Brzezinsky, sprach hinsichtlich der Stellungnahme Powells von einer impliziten, umfassenden Anklage gegen das Ticket Palin – McCain:

„I was impressed by the comprehensive indictment of the current Republican ticket that was implicit in Powell’s statement.“

Powell ist nicht irgendeiner. Er ist ein Konservativer alten Zuschnitts, der sich durch seine Frontstellung gegen Rumsfeld und Bush – auch wenn er sich dazu erpressen ließ, die unhaltbaren Beweise für irakische Massenvernichtungswaffen des Irak vor den UN zu präsentieren – große Sympathien unter den gemäßigten Republikanern und Unabhängigen bewahrt hat.

Es müsste Revolutionäres geschehen, um Obama den Sieg zu nehmen.

UPDATE 20.10.2008: Obama hat Powell einen Posten als offizieller oder informeller sicherheits- oder außenpolitischer Berater angeboten, was Powell offenbar annehmen will.

— Schlesinger

(Photo: USA Today)