BBC zeigt erstes Guantanamo-Video

Erstmals wurde auf Guantanamo ein Video mit verborgener Kamera aufgenommen und aus dem Lager geschafft. Anschließend wurde es BBC zu gespielt.

Es zeigt den als 16-jährig festgenommenen kanadischen Staatsbürger Häftling Omar Khadr. Er wurde in Afghanistan festgenommen, weil er offenbar in Kampfhandlungen verwickelt war.

Das Video zeigt ihn während eines Verhörs, bei dem anscheinend ein kanadischer Offizieller anwesend ist. Khadr schluchzt fortgesetzt und hält seine Augen mit den Händen bedeckt. Dazu erhielt BBC die Information, dass Khadr zuvor wochenlang unter Schlafentzug gesetzt wurde und sich teilweise in Isolationshaft befand.

An einer Stelle zieht sich Khadr sein Hemd vom Oberkörper, um dem Verhörenden seine Schusswunden zu zeigen.

Wie bei den meisten Insasssen von Guantanamo wurde bislang kein Verfahren gegen Khadr eröffnet.

— Bigdaddy

(Photo: screenshot BBC)