Clinton: Obama schuld an Attentats-Debatte

Die Kampagne Obamas habe die Äußerungen Clintons zur Ermordung Robert Kennedys aus dem Zusammenhang gerissen und dadurch erst die Debatte ausgelöst.

Das behauptet der Sprecher von Hillary Clinton,
Terence R. McAuliffe, auf FOX News Sunday:

„The Obama campaign … tried to take these words
out of context“

„She was making a point merely about the time line.“

Dazu befragt, ob sich Hillary Clinton bei Obama
entschuldigen würde, meinte McAuliffe, das käme
nicht in Frage, zumal die ganze Angelegenheit mit
Obama gar nichts zu tun habe:

Let’s be clear.
This had nothing to do with
Senator Obama or his campaign.

Ein klarer Fall von Amnesie.

— Bigdaddy

(Bild: Amazon)