Bush adelt John McCain

Heute erhob George W. Bush den Sieger der republikanischen Vorwahlen in den Adelsstand der Partei:

„John showed incredible courage, strength of character and perseverance [Beharrlichkeit] in order to get to thiswhite_house_snow_man.jpg moment and that’s exactly what we need in a president – somebody who can handle the tough decisions, somebody who won’t flinch [der nicht zögert] in the face of danger,“ sagte Bush im Beisein McCains im Rosengarten des Weissen Hauses.

Für John McCain dürfte die Empfehlung kein Herzenswunsch gewesen sein. Einerseits brauchte er sie dringend, um die allzu lauten Kritiker in den eigenen Reihen ruhiger zu stimmen, andererseits vertreiben sie ihm einen Teil der Wechselwähler und der Wähler am moderaten Rand der Partei. Konservative Propagandisten wie Ann Coulter oder Rush Limbaugh freilich dürfte auch die heutige Empfehlung nicht ruhig stellen.

— Mark

(Photo: White House / Paul Morse )