Deutschland sucht die größte CO2 – Lachnummer


Man möge den sogenannten Klimawandel-Skeptikern ihre Einfalt verzeihen, aber schließlich sind es auch nur
Menschen. Wie lange hat es gedauert, bis die letzten begriffen haben, dass die Erde keine Scheibe ist? Dass die Erde nicht im Mittelpunkt der Welt steht? Schwamm drüber!

ABER: Nicht alles an den Klimaskeptikern ist schlecht und sie beweisen oft sogar eine gehörige Portion Humor (unfreiwillig meist, aber das macht ihn ja so klasse).

Schau: Humor ist doch was Gutes! Und da man immer das Gute am Menschen sehen soll: Los geht’s!

Was sind die witzigsten „Argumente“ dieses lustigen Völkchens zu deren Thema

Da gibts keinen Klimawandel nicht, der von unsereinem gemacht wird und was solls, ey, ein bisserl wärmer darfs scho wern – dann sauft sich der Sangria aus dem Eimer gleich doppelt gut, höhö!“ ?

Besonders gut gefiel mir kürzlich eine recht große Seite – deren Namen man nicht auch noch nennen muss – die zum Beleg ihrer Überzeugung u.a. possierliche Bilder aus steinalten Biologiebüchern der Unterstufe verwendet hat, um anhand von Abläufen im Verdauungstrakt die Bedeutung von CO2 für den Menschen darzulegen. Was so wichtig ist für die Verdauung, kann der Erde nicht schaden!

„Oh Seisse“ (würde Axel Hacke resp. sein Töchterchen sagen), ist das klasse, das muss mal einer toppen!

Simon