Hat Israel die Hamas gebrochen?

Ismael Hanija, der Führer der Hamas, hat in einer zweiten Videobotschaft, die heute ausgestrahlt wurde, den weiteren Kampf seiner Organisation angekündigt und von einem baldigen Sieg über die Zionisten gesprochen. Diese kraftvollen Redewendungen kennt man. Doch was bedeuten sie aktuell?

Hanija hat in seiner Ansprache offenbar das Angebot eines dauerhaften Waffenstillstands angedeutet und dabei – so Haaretz – auch eingeräumt, dass Hamas der israelischen „Militärmaschinerie“ nicht standhalten könne.

Wenn die Hamas tatsächlich gebrochen wäre oder würde, kann man sich kaum vorstellen, dass Israel deren  Wiedererstarkung zuließe. Man kann daher mutmaßen, dass es zu einer Wiedereinsetzung der Fatah kommt.

— Schlesinger