Jüdische Siedler kündigen Rückkehr nach Gaza an

Die israelische Tageszeitung Haaretz berichtet, dass etwa 4000 demonstrierende Siedler in der Nähe des Gazastreifens geschworen haben, bei nächster Gelegenheit in ihre alten Siedlungen zurückzukehren:

4,000 former residents of the Gaza Strip settlements gathered in a forest outside the Kissufim crossing to the Strip, and vowed to return to the Strip and rebuild their former homes.

Unter den Demonstranten befanden sich auch Mitglieder der Knesset wie Uri Ariel:

„The house is not far, hundreds of meters from here, and I hope that in the next year we will be in our home in Gush Katif“

Die Besiedlung des Gazastreifens durch jüdische Siedler ist seit je völkerrechtswidrig. Daher hatte Ariel Scharon im Jahr 2005 die Räumung der Siedlung anweisen lassen. Die Räumung fand teilweise gegen erbitterten Widerstand und unter einsatz der Armee statt.

— Schlesinger

(Photo: greenwonderland)