John McCain baut Druck auf

Was hätte McCain anderes, klügeres tun sollen als abzuwarten, wie sich Obama und Clinton gegenseitig das Wasser abgraben.

Nachdem zurzeit relative Ruhe eingekehrt ist, legt McCain einen Holzscheit in den Ofen.
Obama und Clinton seien schlicht unverantwortlich, wenn sie einen übereilten Abzug aus dem Irak forderten, jetzt, wo sich der Erfolg einstelle:

„To promise a withdrawal of our forces from Iraq, regardless of the calamitous consequences to the Iraqi people, our most vital interests, and the future of the Middle East, is the height of irresponsibility. It is a failure of leadership,“ he said.

„We must once again reject, as we did in early 2007, the calls for a reckless and irresponsible withdrawal of our forces just at the moment when they are succeeding,“ McCain said in a speech in Kansas.

Vorsicht, Ihr lieben Dems, jetzt nicht versäumen den eigentlichen Gegner anzugehen! Dass es mit den Erfolgen nicht so weit her ist, schreckt McCain nicht übermäßig.

— Bigdaddy