Spenden-Kleinvieh macht viel, sehr viel Mist

dollar.jpg

Zumindest dann, wenn es sich beim Kleinvieh um – politically incorrect – amerikanische Wähler handelt. Noch nie waren Wähler so spendabel wie in diesem Wahlgang 2008.

Davon profitieren vor allem die Kandidaten der Demokraten, und bei diesen wiederum Barack Obama, der als erster auf eine ausgeklügelte Sammeltechnik via Internet setzte.

Derzeit sieht die Spendenbilanz so aus:

Barack Obama – 140 Millionen Dollar

Hillary Clinton – 130 Millionen Dollar

John McCain – 55 Millionen Dollar

Die Parteien selbst konnten ebenfalls fleißig sammeln. Hier schneiden die Republikaner deutlich besser ab:

Republikaner – 97 Millionen Dollar

Demokraten – 60 Millionen Dollar

— Claudia