Datenschutz / Cookies policy

Datenschutz

Dem Transatlantikblog ist klar, dass Ihnen der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Nutzung des Blogs wichtig ist. Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst und halten uns an die gesetzlichen Vorgaben.

Wir möchten betonen, dass wir selbst keine Datenerhebung vornehmen (Sie müssen zum Kommentieren nicht einmal eine Mail-Adresse oder einen Nutzernamen angeben). Aber: Wir und Sie wissen, dass durch die Integration technischer und „sozialer“ Dienste von Google & Co. Daten von diesen Unternehmen erhoben werden, und dass die Software zum Betreiben eines Blogs von sich aus bestimmte Informationen protokolliert. Darauf müssen wir Sie aufmerksam machen.

Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick, wie wir den Schutz Ihrer Daten gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden.

1. Erfassung und Verwendung von personenbezogenen Daten

Das Gute zuerst: Sie nutzen unsere Website ohne Offenlegung Ihrer Identität, da es keinen Login gibt und Kommentare ohne Angabe weiterer Informationen Ihrerseits vorgenommen werden können.

Die dem Blog zugrunde liegende Software-Komponenten (WordPress Blog Software, Apache Webserver) erfassen jedoch von sich aus folgende Daten, die temporär in einer Protokolldatei auf unserem Server gespeichert werden.

Jeder Datensatz besteht dabei aus :

  • Ihrer IP Adresse
  • der Seite, von der aus die Datei angefordert wurde (sog. Referrer-URL)
  • dem Namen der abgerufenen Webseite bzw. Datei (Bild-Datei, Video o.ä.)
  • dem Datum und Uhrzeit der Anforderung (sog. „time stamp“)
  • der übertragenen Datenmenge
  • dem Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • einer Beschreibung des Typs des verwendeten Browsers (z.B. Mozilla Firefox, Google Chrome oder Microsoft Internetexplorer, Apple Safari, Opera etc.)

Diese Daten werden NICHT ausgewertet.

2.Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte

Ihre personenbezogenen Daten (das ist hauptsächlich Ihre IP Adresse) werden Dritten NICHT zur Verfügung gestellt. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte kann NUR dann erfolgen, wenn wir gesetzlich dazu verpflichtet sind (z.B. aufgrund einer gerichtlichen Anordnung).

3. Cookies

Unsere Blog-Software WordPress verwendet so genannte Cookies. Das sind kleine Textdateien, die während Ihres Besuchs auf unserer Website erstellt und von unserem Server in Ihrem Browser abgelegt werden. Cookies werden unter anderem für so nützliche Dinge wie die Datenschutz-Erinnerung verwendet, die Sie auf unserem Blog 1 mal pro Monat eingeblendet bekommen, um auf diese Datenschutz-Richtlinie erinnert zu werden.

4. Facebook Social Plugins

Der Blog nutzt sogenannte Social Plugins („Plugins“) des von der Facebook Inc. betrieben Social Networks „facebook.com“ („Facebook“). Auf der Seite, die ein solches Plugin enthält, wird über Ihren Browser eine direkte Verbindung mit den Systemen von Facebook aufgebaut. Der im Plugin ausgespielte Inhalt wird dann direkt von Facebook an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Internetseite eingebunden.

Zusätzlich wird über das Plugin an Facebook die Information übermittelt, dass über Ihren Browser die entsprechende Seite unseres Angebotes aufgerufen wurde. Wenn Sie am selben Computer zeitgleich bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook den Aufruf der Website Ihrem Facebook-Account zuordnen und mit diesem verknüpfen, wobei sich dies nicht nur auf den reinen Aufruf beschränkt. Sollten Sie das Plugin aktiv nutzen, also zum Beispiel den „Gefällt mir“ Button klicken oder einen Kommentar hinterlassen, wird dies ebenfalls über das Plugin an Facebook übermittelt und dort gespeichert.

Einzelheiten zum Umfang und Zweck der Datenerhebung, Datenverarbeitung, und Nutzung durch Facebook können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen. Dort finden Sie auch Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre und zu den diesbezüglichen Einstellungsmöglichkeiten auf Facebook. Sie finden diese unter: https://www.facebook.com/privacy/explanation.

5. Nutzung von Google+

Die Website nutzt das Plug-In des von der Google Inc betriebenen Services / sozialen Netzwerks „Google+“ („Plugin“). Bei einem Aufruf einer Seite unseres Blogs, die ein solches Plugin enthält, wird über Ihren Browser eine direkte Verbindung den Systemen von Google aufgebaut. Der im Plugin ausgespielte Inhalt wird dann direkt von Google an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Internetseite eingebunden. An Google wird somit die Information übermittelt, dass über Ihren Browser die entsprechende Seite unseres Angebotes aufgerufen wurde. Wenn Sie am selben Computer zeitgleich bei Google+ eingeloggt sind, kann Google den Aufruf unserer Website Ihrem Google+ Account zuordnen und mit diesem verknüpfen, wobei sich dies nicht nur auf den reinen Aufruf beschränkt. Sollten Sie das Plugin aktiv nutzen, also zum Beispiel den „+1““ Button klicken oder einen Kommentar hinterlassen, wird dies ebenfalls über das Plugin an Google übermittelt und dort gespeichert, bzw. ggf. in Ihrem Profil veröffentlicht. Sie können bei Google+ verschiedene Einstellungen dazu vornehmen, wenn derartige Informationen in Ihrem Profil angezeigt werden.

Wenn Sie mit der vorbeschriebenen Übermittlung von Daten an Google durch die Nutzung unserer Angebote nicht einverstanden sind und dies verhindern möchten, so loggen Sie sich bitte vor dem Besuch unseres Angebots bei Google aus.

Hinsichtlich der Nutzung des Google Social Links gilt deren Datenschutzerklärung, abrufbar unter http://www.google.com/intl/de/policies/.

6. Nutzung von Pinterest

Sie haben die Möglichkeit, sich vom Blog aus mit Pinterest zu verbinden.  Hinsichtlich der Nutzung des Pinterest Social Links gilt deren Datenschutzerklärung, abrufbar unter https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy .

7. Twitter

Sie haben die Möglichkeit, sich vom Blog aus mit Twitter zu verbinden.  Hinsichtlich der Nutzung des Twitter Social Links gilt deren Datenschutzerklärung, abrufbar unter https://twitter.com/privacy.

8. Google Analytics

Unser Blog benutzt Google Analytics mit den Funktionen von Universal Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA („Google“).

Google verwendet „Cookies“ (siehe oben). Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseiten werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Da wir die sogenannte IP-Anonymisierung aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google nutzt diese Cookie-Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber uns zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Art der Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Wir raten Ihnen sogar dazu, das in jedem Fall zu tun, völlig unabhängig von dieser Webseite.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie von Google Analytics erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google Analytics verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:
http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Weitere Hinweise zu den Bestimmungen von Google finden Sie hier:
http://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

9. Aufbewahrung von Daten

Wir bevorraten keine personenbezogenen Daten. Durch die Blog-Software WordPress beziehungsweise den Webserver Apache lokal gespeicherte personenbezogene Daten (das ist hier im Grunde nur Ihre IP-Adresse) werden durch zeitgesteuerte Verfahren automatisch nach einer Woche gelöscht.

10. Herausgabe personenbezogener Daten

Die neue Datenschutz-Grundverordnung räumt Ihnen das Recht ein, Ihre Daten vom Betreiber eines Online-Angebots zu verlangen; also auch von uns. Bei Diensten wie Zalando etc.pp. könnten Sie tatsächlich Daten anfordern.

Beim Transatlantikblog kann es sich dabei nur um Ihre (meist wechselnde) IP Adresse handeln.  Bei uns würde eine Anfrage also vermutlich so verlaufen: Sie möchten Ihre Daten, aber wir haben keine; außer Ihrer IP-Adresse, die wir aber auch nur zwei Wochen lang haben, und die für uns solange anonym ist, solange Sie uns nicht sagen, wie sie lautet… Sie ahnen es schon: ein Auskunftersuchen für Ihre Daten wäre bei uns gegenstandslos, weil wir nichts haben. Was Google & Co. anbelangt, ist das für uns ebenso eine Black Box wie für Sie. Daher die obigen Verweise auf Google & Co.

11. Kontakt

Bei Fragen verwenden Sie bitte den im Impressum genannten Kontakt.