Tagebuch Theodor Herzl – 22.07.1897

theodor_herzlÜber die Verlegung des Ersten Zionistischen Kongresses von München nach Basel schrieb Herzl:

Ich ging nicht gern nach München, das mir von jeher als ungeeignet erschienen war u. das ich nur der Majorität der „vorbereitendenden Commission“ gehorchend acceptirt hatte.

Darum benutzte ich die kläglichen patriotischen Proteste der Münchener Cultusvorsteher dazu, den Congress nach der Schweiz zu verlegen.[…]

Indessen ließ ich doch durch den Fürsten Wrede bei der bayerischen Regierung vertraulich anfragen, ob sie denn etwas gegen den Congress gehabt hätte. Minister Feilitzsch antwortete Wrede vertraulich, dass die Regierung nichts gegen den Congress hatte

Photo: Theodor Herzl (Wikipedia, gemeinfrei)