1937: Mussolini-Zeitung lobt Zionismus

Im Nachhinein kaum zu glauben. Im Januar 1937 zitiert die amerikanisch-jüdische Zeitung The Chicago Sentinel die Partei-Zeitung des italienischen Diktator Mussolini (vermutlich war das Blatt Il Popolo d’Italia gemeint).

Darin wurden die Leistungen der Zionisten in Palästina in den höchsten Tönen gelobt:

Jüdische Einwanderer haben in einem Land, das vor wenigen Jahren noch Wüste war, Städte errichtet und den Boden verbessert, eine Bewässerung eingeführt, und sogar eine Universität gegründet, die die vergessene alte Sprache der Vorväter zu neuem Leben erweckt.

Juden werden vielleicht nicht gemocht, aber ihr Genie und die bemerkenswerten Beiträge zur Zivilisation können nicht abgestritten werden.

Wir können nur aufrichtig bewundern was die Juden in Palästina geleistet haben.

Zeitung Mussolinis lobt Zionisten
Zeitung Mussolinis lobt Zionisten

Und dann ließ sich Mussolini vor den Kriegs- und Vernichtungskarren Hitlers spannen…

Bild:

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk von Transatlantikblog ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.