USA : Der tägliche High-Noon

Anfang Dezember erschoss ein Amokläufer im amerikanische Newtown 27 Menschen.

Ein Irrtum wäre es anzunehmen, dass sonst wenig passiert.

Die Opfer, die die Vereinigten Staaten durch Terrorismus zu beklagen haben, sind lächerlich gering im Vergleich zur Zahl der Todesopfer aufgrund von Schiessereien.

In den wenigen Wochen seit Newtown kamen mindestens weitere 1600 Menschen durch Schusswaffen zu Tode, wie SLATE dokumentiert.

Berücksichtigt wurden Daten bis zum 04. Februar:

Todesopfer durch Schusswaffen in USA
Todesopfer durch Schusswaffen in USA

[ …. viele weitere mehr, ausgeblendet …. ]

Todesopfer durch Schusswaffen in USA (2)
Todesopfer durch Schusswaffen in USA (2)

Durchschnittlich sterben in den USA täglich 87 Menschen durch Feuerwaffen, weitere 183 werden verletzt. Der dadurch entstehende Schaden wird auf 100 Millionen Dollar geschätzt. Amerikaner besitzen ungefähr 300 Millionen Schusswaffen.

Furcht vor dem Terror

Zum Vergleich: In einer Erhebung von 2011 heisst es

the sad tally of Americans killed by terrorists around the world since 2005 comes to a total of 158

Pro Jahr also circa 30 amerikanische Tote durch Terrorakte, gegenüber mehr als 30 Tausend durch eigene Schusswaffen.

— Schlesinger

Eine böse Karikatur sehen Sie hier.

(Ausazugsweise) Grafik: SLATE