UN verhängen Tinten- und Pfeifentabakembargo gegen Günter Grass

Der Postillion hat eine großartige Satire zur Affäre Grass verfasst:

New York, Lübeck (dpo) – Die Vereinten Nationen haben ein sofortiges Tinten- und Pfeifentabakembargo* sowie weitere Sanktionen gegen Günter Grass verhängt. So soll verhindert werden, dass der Literaturnobelpreisträger an weiteren Gedichten arbeitet, die geeignet sind, den guten Ruf Israels nachhaltig zu zerstören. Ein erstes Testgedicht, das eindeutig beweist, dass Grass an einem geheimen Lyrikprogramm arbeitet, hatte zuvor zu einem einhelligen medialen Aufschrei geführt.

[…]

Es wird befürchtet, dass Grass nur noch wenige Jahre davon entfernt ist, die richtigen Worte zu finden, um Israels guten Ruf auf einen Schlag zu zerstören. Grass selbst leugnet derartige Ambitionen: Er beharrt darauf, dass er Lyrik nur zu zivilen, friedlichen Zwecken nutzen will.

Weiterlesen auf dem POSTILLION !

UPDATE und Realsatire vom 08.04.2012:

Israel verhängt ein Einreiseverbot über Günter Grass.

So gehen selbstbewußte, souveräne Staaten mit ihren Kritikern um.