Wir Verbraucher: Wehrlos ausgesogen wie ein eingesponnenes Insekt

In Spanien haben Hunderttausende gegen die sozialen Mißstände im Land protestiert, ebenso wie zum Beispiel in Israel, Großbritannien, Indien  oder in Wisconsin / USA.

Der arabische Frühling ist zu einem Gutteil durch die wirtschaftliche Benachteiligung weiter Schichten der Bevölkerung motiviert.

Keine Proteste gab oder gibt es in Deutschland, wo der Phänotypus des amorphen, formbaren, willfährigen „Verbrauchers“ seit langem den des Bürgers verdrängt hat, den Deutschland einmal haben wollte.

Hierzulande gilt :

In einer Industrienation ist kein politischer Diktator, es sind die Investoren, Banken und Industriellen, die sich die allgemeine Erschöpfung zunutze machen und ganz sacht, oder nicht einmal sacht, die gesamte Wirtschaft, den Staat selbst und noch darüber hinaus die Denkgewohnheiten der meisten in ihre Hand bringen.

Liebe Freunde, das ist das unheimlichste unserer Erlebnisse.

Wehrlos ausgesogen werden wie ein eingesponnenens Insekt. Furchtbar.

Deutschland verliert das ihm gebliebene Blut tropfenweise an einige Individuen, die die Lage begriffen haben und sie bedenkenlos ausnützen.

Die Diktatur, die wir einmal hatten, muß nicht mehr kommen. Denn eine neue ist schon da.

Es ist die Diktatur der Gierigsten. Im gegenwärtigen Zustand zählt scheinbar keine andere Macht, nicht Verdienste, nicht geistige Führung, nicht Können – darüber sind wir hinaus. Macht hat nur noch das Geld in unserem Land.

Der Auor dieser Sätze fährt fort mit „Erkennen wir das! Raffen wir uns auf!“

Würden sich die Deutschen nur aufraffen und sich wehren gegen die, die sie täglich aussaugen, manchmal ohne dass sie es merken.

— Schlesinger

PS.: Der Text ist eine nur geringfügig geänderte Fassung einer Passage der Festrede von Heinrich Mann zu Ehren der Weimarer Verfassung. Gehalten am 11. August 1923 in der Dredner Staatsoper.

Entnommen aus: Heinrich Mann: Sieben Jahre. Chronik der Gedanken und Vorgänge. Fischer TB 1994, S. 130 ff.