Jerusalem-Tag 2011

Wie jedes Jahr haben auch dieses Jahr viele Tausend Einwohner Jerusalems den sogenannten „Jerusalem-Tag“ gefeiert.

Von Jahr zu Jahr scheint er in wenig nationalistischer, konservativer, rechter, extremer zu werden.

MondoPrinte dürfte nicht weit von der Wahrheit entfernt sein wenn er schreibt:

Dieser Fanatismus.

Dieser Hass.

Mir wird ganz schlecht.

Bibi’s monsters , die Generation „price tag“ bittet zur Nakba.

Pogrom lag in der Luft, schreibt er. Und hat gewiß Recht damit.

Hier weiter lesen.

— Schlesinger

Related articles