41 Prozent der Palästinenser für Intifada

Sollten die derzeitigen „direkten Gespräche“ zwischen Israelis und Palästinensern scheitern, sind 41 Prozent der Palästinenser dafür, den Aufstand (Intifada) wieder aufzunehmen und dabei auch gewaltsame Mittel einzusetzen.

51 Prozent befürworten einen gewaltlosen Widerstand gegen die israelische Besatzung.

Nur 5 Prozent der Israelis und nur 6 Prozent der Palästinenser  glauben an einen Erfolg der aktuellen Verhandlungen.

Was den jüdischen Siedlungsbau in der arabischen Westbank als einen der umstrittendsten Punkte in den Verhandlungen anbelangt sprechen sich nur 29 Prozent der Israelis für einen uneingeschränkten Stopp aus, während 46 Prozent für einen bedingten Siedlungsstopp sind, und weitere 28 Prozent für eine uneingeschränkte Fortsetzung der Bautätigkeiten.

— Schlesinger

Umfrage des Harry S. Truman Centers der Hebräischen Universität Jerusalem; Quelle: Jerusalem Post

Related articles
  • Israeli officer sent to prison for stealing from Gaza aid flotilla (telegraph.co.uk)
  • The second intifada, 10 years on | Seth Freedman (guardian.co.uk)