Blog-Archive

Westerwelle bei Jauch: Vorsätzliche Desinformation?

Jenseits aller subjektiven Interpretationen gibt es auch im Nahostkonflikt objektive Tatsachen. Die Tatsachen müssen als Grundlage genommen werden, um überhaupt eine Chance auf einen Ausgleich zu haben. Dieses Prinzip muss vor allem ein Außenminister einhalten, der nach eigenen Angaben daran

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Ägypten, Condoleezza Rice, Gaza, George W. Bush, Hamas, Israel, Naher und Mittlerer Osten, Palästina, Palästinenser, USA, Westbank

Israel - Zitat des Tages

 We Turks welcomed the Jews escaping from the Inquisition in Spain in 1492. Our diplomats risked their lives to save European Jews from the Nazis. The Ottoman Empire and Turkey have traditionally been hospitable to Jews for centuries. That said, we can no longer tolerate the brutal policies of the current Israeli government, especially if they cost the lives of our citizens. Neither Turks’ nor the international community’s consciences can continue to carry the burden of the Netanyahu government’s irresponsible policies.

Suat Kiniklioglu
(Stellvertretender Ausschussvorsitzender für Auswärtiges im türkischen Parlament. Zur gewaltsamen Aufbringung der Gaza-Hilfsflotte durch eine israelische Kommandoeinheit am 31.05.2010, die mehrere Tote und zahlreiche Verletzte mit sich gebracht hat.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv