Blog-Archive

Umfrage unter amerikanischen Juden

Das Meinungsforschungsinstitut PEW Research hat eine breit angelegte Umfrage unter jüdischen Amerikanern gemacht. Hier ein willkürlicher Auszug. Prozentsatz derer … … die mit jemandem nicht-jüdischem verheiratet sind: 44 … die schon einmal in Israel waren: 43 … die schon mehrfach

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Holocaust, Israel

66% Israelis: Nein zu palästinensischem Staat in der Westbank

Die Ergebnisse der aktuellen Umfrage sind ernüchternd. Die große israelisches Tageszeitung Maariv fragte, ob man die Gründung eines demilitarisierten palästinensischen Staates unterstützen würde. Genau zwei Drittel der Befragten haben das verneint. Ausdrücklich befürwortet haben diese Option spärliche 11 Prozent. Niemand

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Israel, Jerusalem, Palästina, Palästinenser, Siedlungen, Westbank

Umfrage zum möglichen Krieg Israel – Iran

[poll id="14"] Sie können bis zu 11 Antworten geben. “Hohe Verluste” bzw. “Niedrige Verluste” orientieren sich an der Aussage des israelischen Verteidigungsministers Ehud Barak, man müsse mit lediglich 500 Toten rechnen, was offenbar als “niedrig” gemeint war.

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Ahmadinedschad, Ehud Barak, Gaza, Hamas, IDF, Iran, Israel, Krieg, Libanon, Naher und Mittlerer Osten

Israel - Zitat des Tages

 Die Bedeutung unseres Rückzugsplans [ aus Gaza, 2005 ] liegt im Einfrieren des Friedensprozesses. Er liefert das nötige Formaldehyd, damit es keinen politischen Prozess mit den Palästinensern gibt. (The significance of our disengagement plan is the freezing of the peace process. It supplies the formaldehyde necessary so there is no political process with Palestinians.)

Dov Weisglas
(Berater von Ariel Scharon. Der israelische Ministerpräsident Scharon setzte im Jahr 2005 den einseitigen Rückzug aus Gaza durch.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv