Blog Archives

Ultra-Orthodoxe zur Armee

Schon kurz nach der Staatsgründung Israels im Jahr 1948 waren die Ultra-Orthodoxen („Haredim“) vom Wehrdienst ausgenommen. Und das in einem Staat, in dem Männer und Frauen gleichermaßen ihren Dienst an der Waffe abzuleisten haben. Ben-Gurion und die Haredim Ministerpräsident David

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in David Ben Gurion, Israel, Netanjahu, Westbank

Israels Rechte spucken auf die Pressefreiheit

Tel Aviv. Wochenende. Der quirlig schöne Carmel-Markt, zur besten Einkaufszeit: Ein Orthodoxer läuft schnurstracks auf den Journalisten Gideon Levy zu. Der Orthodoxe schreit Levi an, die Stimme heiser, Halsadern geschwollen, und beschimpft ihn als Linken, als Araberfreund und Israelhasser. Dann

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Gesellschaft, Israel

Betrunken ins Reinheits-Bad

Isabelle Neulinger entführte ihren Sohn Noam aus Israel, um ihn aus den Fängen ihres ultraorthodox gewordenen Mannes zu retten. Und um sich zu retten. Das zog ein kleines juristisches Erdbeben nach sich. Selbstverständlich unternahm ihr Mann Shai Shuruk alles, um

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Israel

Israel - Zitat des Tages

 At times it seems as if what Jews do to other jews in this country [Israel] would be defined in any other country as nothing less than antisemtisim.

David Grossman
(Israelischer Autor. Man vergleiche das mit einer nicht untypischen Äußerung eines ultra-orthodoxen jüdischen Siedlers: "The Israeli secular entity has to be destroyed. God can't reveal himself until it's all wiped out. As long as the state of Israel stays as it is, there will be no redemption." Shmuel Ben Yishai, Settler, Hebron (Interview CBS Frontline April 2005). Was der Siedler hier verlangt ist nichts weniger als die Beseitigung des Staates Israel.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv