Blog Archives

Jerusalem-Tag 2011

Wie jedes Jahr haben auch dieses Jahr viele Tausend Einwohner Jerusalems den sogenannten „Jerusalem-Tag“ gefeiert. Von Jahr zu Jahr scheint er in wenig nationalistischer, konservativer, rechter, extremer zu werden. MondoPrinte dürfte nicht weit von der Wahrheit entfernt sein wenn er

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht in Israel, Jerusalem, Naher und Mittlerer Osten, Palästinenser

Jerusalem: Tanz auf dem Vulkan

The quiet is deceptive. The ice is thin, and there is no way of knowing when or where it will break. Die Ruhe täuscht. Das Eis ist dünn, und es gibt keine Möglichkeit zu wissen, wann und wo es brechen

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht in Israel, Naher und Mittlerer Osten, Palästinenser, Westbank

Abschied von Tel Aviv – Auf nach Jerusalem

Die fünf Tage sind rasend schnell vergangen. Stimmt nicht. Es kommt mir vor als wäre ich seit Wochen, vielleicht Monaten hier. Wäre ich heute morgen aufgestanden und hätte Ivrith  gesprochen, hätte es mich nicht gewundert. Aber selbst im Heiligen Land

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht in Israel

Israel - Zitat des Tages

 At times it seems as if what Jews do to other jews in this country [Israel] would be defined in any other country as nothing less than antisemtisim.

David Grossman
(Israelischer Autor. Man vergleiche das mit einer nicht untypischen Äußerung eines ultra-orthodoxen jüdischen Siedlers: "The Israeli secular entity has to be destroyed. God can't reveal himself until it's all wiped out. As long as the state of Israel stays as it is, there will be no redemption." Shmuel Ben Yishai, Settler, Hebron (Interview CBS Frontline April 2005). Was der Siedler hier verlangt ist nichts weniger als die Beseitigung des Staates Israel.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv