Blog-Archive

US – Israelische Beziehungen auf einem Tiefpunkt

Hillary Clinton kann schroff sein, und sie dürfte es gewesen sein während ihres Telefonats mit Israels Premier Benjamin Netanjahu. Sie wird sich genau daran erinnert haben, wie Netanjahu versuchte, ihren Mann Bill Clinton während dessen Präsidentschaft an der Nase zu

Getagged mit: , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Barack Obama, Gaza, Hillary Clinton, Israel, Joe Biden, Medien, Naher und Mittlerer Osten, Palästinenser, USA, Westbank

Israel - Zitat des Tages

 This is not some kind of clever game. Netanyahu truly believes that if the Iranians obtain a nuclear bomb, they will launch it at us. Therefore, as he sees it, there is justification for nearly any action that will avert this danger. There is also justification for nearly any cost of any action. From the point of view of a leader who thinks the way Netanyahu does, it would be irresponsible not to attack.

Yossi Beilin
(Der israelische "Architekt" der Oslo-Verträge. Über die Haltung von PM Netanjahu gegenüber dem Iran)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv