Blog-Archive

Von einem, der sich George W. Bush in den Weg stellen wollte

Wir sind jetzt ein Imperium, und wenn wir handeln schaffen wir unsere eigene Realität. Und während Ihr diese Realität studiert, handeln wir schon wieder und schaffen neue Realitäten, die Ihr wiederum untersuchen könnt, und auf diese Art regeln sich die

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter 9/11, George W. Bush, Krieg, Medien, Naher und Mittlerer Osten, New York Times, Presse, USA, war on terror, WMD

Israel - Zitat des Tages

 US-Präsident Obama sind die materiellen und die innenpolitisch-psychologischen Begrenzungen bewusst. Zugleich droht ihm die Zeit davonzulaufen. Deshalb hat er vorbeugend für den Sommer und Herbst des Jahres 2011 den »Beginn« des Truppenabzugs angekündigt. Strategisch ist diese Ankündigung riskant; denn die Kriegsgegner können warten, und ihre Zahl wird ständig größer.

Helmut Schmidt
(Bundeskanzler von 1974-82. Über die wenig hoffnungsvolle Lage in Afghanistan.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv