Blog-Archive

Süddeutsche Zeitung: Eindreschen auf Obamas Klimapolitik

Christian Wernicke von der Süddeutschen Zeitung liefert in der aktuellen Osterausgabe unter dem Titel “Das Märchen vom Wandel”  einen veritablen Verriss Obamas. Dem Leser wird klar gemacht, in welchen Kategorien “der Verkünder von Amerikas Erneuerung” namens Obama handelt: Märchen, Tricks,

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Barack Obama, Demokraten, Energiepolitik, George H.W. Bush, George W. Bush, John McCain, Kongress, Nancy Pelosi, Ölpreis, Repräsentantenhaus, Republikaner, Sarah Palin, Senat, Sueddeutsche Zeitung, Umwelt, US Wahl 2008, USA

Interview mit MdB Dr. Axel Berg, SPD, München

Das Superwahljahr 2009 stellt sich als Super-Schlafjahr dar. Geradezu surreal mutet die Diskrepanz an, die sich zwischen den aktuellen, drängenden Themen einerseits und den müden Wahlkampf-Angeboten andererseits auftut. Mögen die Parteien im großen und ganzen ein enttäuschendes Bild abliefern, so

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Afghanistan, Angela Merkel, Barack Obama, Deutsche Politiker, Energiepolitik, Erneuerbare Energien, Frank-Walter Steinmeier, Gerhard Schröder, Klimawandel, Krieg, Medien, SPD, Sueddeutsche Zeitung, Umwelt, US Wahl 2008, USA

Die Israel-Lobby in Zeiten Obamas

Das Kürzel der offiziellen pro-israelischen Lobby in Amerika, AIPAC*, ist für viele ein Reizwort. Auch wenn der AIPAC keineswegs im Dunkeln agiert, sondern seit 1951 als amtlich registrierte full-time Lobbyorganisation in aller Öffentlichkeit arbeitet, gilt nichtsdestoweniger: Er verfügt über einigen

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter 9/11, Ägypten, Ahmadinedschad, Barack Obama, Gaza, George H.W. Bush, George W. Bush, Hamas, Intifada, Iran, Israel, Jimmy Carter, Kongress, Libanon, Naher und Mittlerer Osten, Palästinenser, Ronald Reagan, US Wahl 2008, USA, Westbank, Zionismus

Israel - Zitat des Tages

 The PLO, those in it subject to the authority of its chairman, Arafat, has stopped the terror before us, as they committed themselves in the Declaration of Principles. And yet, other terrorist organizations continue to attack us, because it is their political aim to murder Israelis, because they are Israelis, through acts of terror, in order to cause the cessation of the Israeli-Palestinian peace process. Because this is their aim, we have no intention of shirking from the efforts toward peace, even if the acts of terrorism continue to harm us.

Yitzhak Rabin
(Israelischer Premierminister 1992-95. In seiner Ansprache an die Knesset (5.10.1995), in der er das Interim-Abkommen mit den Palästinensern erklärte. Vier Wochen später wurde er erschossen.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv