Blog-Archive

John McCain vergleicht sich mit Teddy Roosevelt

Zunächst zum Spruch des Tages. Er stammt von Thomas L. Friedman, einem der Senior Correspondents der New York Times. Mit der Wahl von Sarah Palin habe es John McCain gerade auch angesichts der aktuellen Wirtschaftskrise versäumt, sich jemanden wie Michael

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter John McCain, Republikaner, Roosevelt, Sarah Palin, US Wahl 2008

Loose Change – plausible Verschwörungstheorie zu 9/11

[aktualisiert & erweitert am 15.09. 11.00] Meine Haltung als Verschwörungstheorie-Gegner Alleine das Wort Verschwörungstheorie hat mich bisher erschaudern lassen. Wenigstens in Zusammenhang mit 9/11 galt mir der Begriff als Synonym für “Spinnerei”, wenn nicht Schlimmeres. Mein Generalverdacht gegen die 9/11

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter 9/11, Adolf Hitler, Afghanistan, Al Quaida, Angela Merkel, Bill Clinton, CIA, Colin Powell, Condoleezza Rice, Dick Cheney, Donald Rumsfeld, Drittes Reich, Frank-Walter Steinmeier, George W. Bush, Internet, Irakkrieg, Medien, Osama Bin Laden, Peter Struck, Presse, Roosevelt, Spiegel, Taliban, Terrorismus, US Präsidenten, USA, Video, war on terror

Amtsantrittsrede von Barack Obama

Barack Obama kann es sich einfach machen mit seiner Rede zur Inauguration. Die USA befinden sich in einer ökonomisch, militärisch, psychologisch mißlichen Lage, wie sie es seit den Zeiten der Großen Depression nicht gab. Damit sei nicht gesagt, dass aktuell

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Barack Obama, Demokraten, Roosevelt, US Wahl 2008

Israel - Zitat des Tages

 Das war unsere Strategie; nicht mit dem Kopf durch die Wand gehen, sondern genau das Gegenteil, die Aktion hinzuziehen, bis sie am Ende akzeptiert würde, wenn der passende Augenblick da war. Wir [die jüdischen Siedler der Westbank] wußten stets, wie wir den Faktor Zeit im demokratischen Spiel zu nutzen hatten. Timing war immer von Bedeutung für uns, weil die verstreichende Zeit zu unseren Gunsten arbeitete. Man gewöhnte sich einfach an die Fakten vor Ort.

Rabbi Moshe Levinger
(Geistiger Führer der Siedlerbewegung Gush Emunim ("Block der Gerechten") . Über die Strategie der illegalen jüdischen Besiedlung des palästinensischen Westjordanlandes. Interview in der Tageszeitu)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv