Blog-Archive

John Kerry ist zum Heulen

Man möchte Mitleid haben mit John Kerry, dem braven Mann mit dem großen Herz, der voll guter Absichten ins Gelobte Land fuhr um dort Frieden zu schaffen. Und kann doch kein Mitleid haben. Weil das Unverständnis über Kerry Vorgehen überwiegt.

Getagged mit:
Veröffentlicht unter "Middle-East-Peace-Talks", Barack Obama, Bill Clinton, Israel, Jerusalem, Nahost, Netanjahu, Palästina, Palästinenser, USA, Westbank, Zionismus, Zweistaatenlösung

Israel - Zitat des Tages

 There is a small minority of reckless, unrestrained people who boldly defy the state's authority, attack Palestinians just for being Palestinian and challenge the law-enforcement mechanisms that, among others, protect them, too.We must isolate and expel this violent and dangerous minority and we mustn't be silent in the face of their incitement. We cannot tolerate the acts of vandalism and violence. It is as though they are a state within a state.

Shimon Peres
(Israelischer Staatspräsident seit 2007. Über die Eigenmächtigkeiten radikaler Siedler, die sich auch gegen den Staat stellen.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv