Blog-Archive

Bill O'Reilly, Halle Berry und Barack Obama

In unserem Nachruf über den verstorbenen Konservativen William F. Buckley wurde betont, dass Buckley trotz aller Schärfe im Ton ein leidenschaftlicher Freund der Argumente war. Und dass er sich darin von vielen, vielleicht der meisten der heutigen konservativen Meinungsmacher unterschied.

Getagged mit: , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Adolf Hitler, Barack Obama, Bill O'Reilly, Drittes Reich, Gestapo, Internet, John Bolton, Medien, Publizisten, Ronald Reagan, US Präsidenten, US Wahl 2008

Israel - Zitat des Tages

 Viel zu oft höre ich in Deutschland von wohlmeinenden offiziellen Vertretern und auch von sensiblen Intellektuellen die Floskel von den "schrecklichen Verbrechen, die im Namen des deutschen Volkes verübt wurden." Nein, diese Verbrechen wurden nicht "im Namen des deutschen Volkes verübt", sondern von der Hand des deutschen Volkes, in den dreissiger und vierziger Jahren des 20. Jahrhunderts. Ein großer teil des deutschen Volkes hat diese Verbrechen begangen, mit der vollen oder teilweisen Mitwisserschaft eines noch größeren Teil dieses Volkes.

Amos Oz
(Israelischer Schriftsteller. Über beinahe unmerkliche, aber dennoch nicht akzeptable sprachliche Ausweichmanöver zum Holocaust.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv