Blog-Archive

Lage im Irak zu kompliziert für John McCain

Infomail des Vorsitzenden der Demokratischen Partei, Howard Dean, im Namen des DNC (Democratic National Committe) zu den jüngsten außenpolitischen Irrtümern von John McCain. Einmal mehr brachte McCain die Zusammenhänge Irak – Al Qaida – Iran durcheinander: Dear Michael, John McCain

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Al Quaida, George W. Bush, Howard Dean, Irakkrieg, Iran, John McCain, war on terror

Wahlkampf der Demokraten: Schweinerei oder Fortschritt?

Wer dachte, beim Bühnenstück „Democratic Candidate for President 2008“ würde nach dem denkwürdigen Monolog Barack Obamas zur Rassen-Frage und der turbulenten Szene mit Hillary Clintons Bosnien-Heckenschützen der ruhigere Part aufgeführt, hat sich getäuscht. Ruhiger Wahlkampf war vorgestern: Die entstandene Pause

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Barack Obama, Demokraten, Hillary Clinton, Howard Dean, US Wahl 2008

Israel - Zitat des Tages

 This is not some kind of clever game. Netanyahu truly believes that if the Iranians obtain a nuclear bomb, they will launch it at us. Therefore, as he sees it, there is justification for nearly any action that will avert this danger. There is also justification for nearly any cost of any action. From the point of view of a leader who thinks the way Netanyahu does, it would be irresponsible not to attack.

Yossi Beilin
(Der israelische "Architekt" der Oslo-Verträge. Über die Haltung von PM Netanjahu gegenüber dem Iran)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv