Blog-Archive

Gegen den Verkauf von 200 Leopard-Panzer an Saudi-Arabien

War da nicht etwas namens “arabischer Frühling“? In dem sich jahrzehntelang unterdrückte Bevölkerungen gegen ihre Diktatoren erheben? Saudi-Arabien ist von allen arabischen Diktaturen vielleicht die Schlimmste, auch wenn  man es aufgrund des schieren Reichtums nicht auf Anhieb sieht. Saudi-Arabien propagiert

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Angela Merkel, Deutsche Politiker, Israel, Naher und Mittlerer Osten, Osama Bin Laden, Rüstung, Terrorismus

Netanjahu hält Grabrede für das ungeborene Palästina

Netanjahu hat schnell und gelassen reagiert. Eine Zuhörerin platzte in seine Rede vor dem US Kongress, beschimpfte ihn und rief “Stoppt die Besatzung, Schluss mit israelischen Kriegsverbrechen”, worauf der israelische Ministerpräsident lächelnd antwortete: Ich nehme das als einen Ehrentitel an.

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Barack Obama, Gaza, George W. Bush, Gründung Israel, Hamas, Hizbollah, Israel, Jerusalem, Knesset, Mahmoud Abbas, Naher und Mittlerer Osten, Nakba, Netanjahu, Osama Bin Laden, Palästina, Palästinenser, Repräsentantenhaus, Sechstagekrieg, Senat, Terrorismus, UN Resolution, USA, Vereinte Nationen, Video, war on terror, Westbank, Zionismus

Hamas, Pierre Vogel und das Fünfte Element

Salafiten in Gaza Die schlechte Nachricht (Teil 1) ist: Nachdem Hamas-Führer Ismael Haniya in einem bemerkenswert dämlichen Schritt die Tötung von Osama Bin Laden als “Ermordung” eines “heiligen Kriegers” (assassination of a holy warrior) bezeichnet hat, haben nun auch radikal-islamistische

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Al Quaida, Gaza, Hamas, Islam, Medien, Osama Bin Laden

Israel - Zitat des Tages

 Wir sind in der Lage unsere Souveränität über Jerusalem auszuüben, es ist unsere Hauptstadt seit 4000 Jahren, und es wird unsere Hauptstadt für weitere 4000 Jahre sein. Wir halten sie offen für alle drei großen Religionen - Christentum, Islam und natürlich Judentum. Wir werden mit dieser Politik fortfahren. Aber die idee dass wir in Jerusalem nicht bauen ist absurd. Wir bauen dort für Juden und Araber. Wir sind der Souverän dort für alle Bürger und alle Einwohner Jerusalems.

Benjamin Netanyahu
(Israelischer Ministerpräsident 1996-99, 2009 - heute. Interview mit CNN, September 1998)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv