Blog-Archive

Gegen den Verkauf von 200 Leopard-Panzer an Saudi-Arabien

War da nicht etwas namens “arabischer Frühling“? In dem sich jahrzehntelang unterdrückte Bevölkerungen gegen ihre Diktatoren erheben? Saudi-Arabien ist von allen arabischen Diktaturen vielleicht die Schlimmste, auch wenn  man es aufgrund des schieren Reichtums nicht auf Anhieb sieht. Saudi-Arabien propagiert

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Angela Merkel, Deutsche Politiker, Israel, Naher und Mittlerer Osten, Osama Bin Laden, Rüstung, Terrorismus

Netanjahu hält Grabrede für das ungeborene Palästina

“Ich nehme das als einen Ehrentitel an. Das ist wahre Demokratie! So etwas wäre nicht möglich in den Schein-Parlamenten von Teheran oder Tripolis.” So gelassen und schnell reagierte Israels Premier Benjamin Netanjahu auf den Zwischenruf einer Zuhörerin “no more occupation,

Getagged mit: , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Barack Obama, Gaza, George W. Bush, Gründung Israel, Hamas, Hizbollah, Israel, Jerusalem, Knesset, Mahmoud Abbas, Naher und Mittlerer Osten, Nakba, Netanjahu, Osama Bin Laden, Palästina, Palästinenser, Repräsentantenhaus, Sechstagekrieg, Senat, Terrorismus, UN Resolution, USA, Vereinte Nationen, Video, war on terror, Westbank, Zionismus

Hamas, Pierre Vogel und das Fünfte Element

Salafiten in Gaza Die schlechte Nachricht (Teil 1) ist: Nachdem Hamas-Führer Ismael Haniya in einem bemerkenswert dämlichen Schritt die Tötung von Osama Bin Laden als “Ermordung” eines “heiligen Kriegers” (assassination of a holy warrior) bezeichnet hat, haben nun auch radikal-islamistische

Getagged mit: , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Al Quaida, Gaza, Hamas, Islam, Medien, Osama Bin Laden

Israel - Zitat des Tages

 Zionismus ist ja gerade der Versuch, das jüdische Volk aus seiner tragischen Rolle der Minderheit zu erlösen, ihm die nationale Freiheit im eigenen Land zu geben. Freiheit heißt Selbstbestimmung. Diese ist nur auf dem Boden der eigenen Heimat möglich und nur dann, wenn das Volk an Zahl und Kraft stark genug ist, sich kulturell, wirtschaftlich und politisch auf diesem Boden zu behaupten - d.h. wenn es Majorität ist.

Richard Lichtheim
(Führender Kopf des zionistischen Revisionismus. In einem Artikel von 1931. Die Revisionisten in der zion. Bewegung vertraten eine "aggressive" Politik zur Erreichung der Ziele in Palästina.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv