Blog-Archive

Erzieht Israel Hamas? Oder verspielt es seine Zukunft?

Tom Friedman, Pulitzer-Preisträger, der in den Achtzigern mit “From Beirut to Jerusalem” ein respektables Buch geschrieben hat, hat seitdem weniger Treffliches über den Nahostkonflikt verfasst. Anläßlich des Gazakriegs von 2008/09 (Operation gegossenes Blei / Cast Lead) legte er Israel nahe, die

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Gaza, Gründung Israel, Hamas, Hizbollah, Holocaust, Israel, Libanon, Libanonkrieg, Menachem Begin, Naher und Mittlerer Osten, Nahost, Palästina, Palästinenser, Thomas L. Friedman, USA, Westbank, Zionismus

Israelische Kinderhilfe vs. arabische Kindesentführung

In der israelisch besetzten palästinensischen Westbank wurdenin der Nähe von Hebron  drei junge Israelis enführt: Eyal Yifrah (19), Gil-Ad Shaer (16) und Naftali Frenkel (16). Hoffentlich sind die jungen Kerle bald gesund und wohlauf zurück. Diese Hoffnung dürfte allerdings vergeblich

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Hamas, Hizbollah, Israel, Mahmoud Abbas, Netanjahu, Palästinenser, Terrorismus, war on terror

Ariel Scharon ( † 11.01.2014)

Nachruf auf Scharon, den “Bulldozer” Die Nachrufe in deutschen Zeitungen sind – mit einer Ausnahme – von der Stange. Einheitlich. Einer könnte vom anderen abgeschrieben haben. Oder unterwarfen sich alle von vornherein diesem merkwürdigen deutschen (?) Diktum, mit Blick auf

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Ariel Scharon, Die Welt, Ehud Barak, Fatah, Gründung Israel, Hizbollah, IDF, Israel, Jerusalem, Knesset, Libanonkrieg, Menachem Begin, Moshe Dayan, Palästina, Palästinenser, PLO, Presse, Sechstagekrieg, war on terror, Westbank, Yassir Arafat, Yitzhak Rabin, Zweite Intifada

Israel - Zitat des Tages

 Das war unsere Strategie; nicht mit dem Kopf durch die Wand gehen, sondern genau das Gegenteil, die Aktion hinzuziehen, bis sie am Ende akzeptiert würde, wenn der passende Augenblick da war. Wir [die jüdischen Siedler der Westbank] wußten stets, wie wir den Faktor Zeit im demokratischen Spiel zu nutzen hatten. Timing war immer von Bedeutung für uns, weil die verstreichende Zeit zu unseren Gunsten arbeitete. Man gewöhnte sich einfach an die Fakten vor Ort.

Rabbi Moshe Levinger
(Geistiger Führer der Siedlerbewegung Gush Emunim ("Block der Gerechten") . Über die Strategie der illegalen jüdischen Besiedlung des palästinensischen Westjordanlandes. Interview in der Tageszeitu)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv