Blog-Archive

Zur Überheblichkeit des Westens gegenüber dem Islam

Altbundeskanzler Helmut Schmidt urteilte kürzlich: “Das Verhältnis des Westens zum Islam insgesamt ist durch eine grundsätzliche Animosität und Überheblichkeit des Westens gekennzeichnet. Dabei summieren sich seit Jahrhunderten Verhaltensfehler des Westens und die gegenwärtige demografische Explosion in vielen islamischen Staaten –

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter 9/11, Adolf Hitler, Afghanistan, Al Quaida, Barack Obama, Drittes Reich, George W. Bush, Helmut Schmidt, Irak, Irakkrieg, Iran, Islam, Israel, Kuwait, Naher und Mittlerer Osten, NATO, Osama Bin Laden, Palästinenser, Saddam Hussein, Saudi-Arabien, Taliban, Terrorismus, USA, Vereinte Nationen, war on terror, WMD

Israel - Zitat des Tages

 Um die weit über 2000 Kilometer lange Grenze zwischen Pakistan und Afghanistan effektiv zu schließen und sodann die innerhalb Afghanistans befindlichen Taliban an weiteren Akten des Bürgerkrieges und des Terrorismus zu hindern, brauchte man nicht nur 100000 oder 150000 westliche Soldaten vor Ort, sondern eher die dreifache Zahl! Dazu sind die westlichen Regierungen weder materiell fähig noch willens.

Helmut Schmidt
(Bundeskanzler von 1974-82. Über die wenig hoffnungsvolle Lage in Afghanistan.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv