Blog-Archive

Israel: Schwer, nicht mit der Waffe zu denken

Kurz nach dem Beschluss des UN-Teilungsplanes für Palästina am 29. November 1947 began der arabisch-jüdische Bürgerkrieg.England war zu dieser Zeit noch Mandatsmacht in Palästina. Weder Araber noch Juden wollten England herausfordern, also beschränkten sich beide Seiten auf eine Art Abnutzungskrieg.

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Gründung Israel, Israel, Jerusalem, Krieg

John Kerry scheitert an Israel

Für US Außenminister Kerry muß das alles eine riesengroße Enttäuschung sein. Wie kann es sein, dass er vor einem halben Jahr mit so großen Hoffnungen, so hehren Worten und so viel Optimismus nach Israel reiste um dort den mutmaßlich eingeschlafenen

Veröffentlicht unter Ägypten, Golda Meir, Israel, Jerusalem, Nahost, Palästina, Palästinenser, Richard Nixon, Zweistaatenlösung

Arabischer Sportwagenvertrieb in Palästina 1929

Wie normal und modern das arabische Leben im Palästina der Zwanziger und Dreissiger Jahre war, zeigt diese Werbung vom Januar 1929 im Palestine Bulletin, der späteren Jerusalem Post: Der Händler Jose Abraham Abujalil machte Werbung für das neue Cabrio-Modell der

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Israel, Jerusalem, Naher und Mittlerer Osten, Palästina, Wirtschaft

Israel - Zitat des Tages

 Zionismus ist ja gerade der Versuch, das jüdische Volk aus seiner tragischen Rolle der Minderheit zu erlösen, ihm die nationale Freiheit im eigenen Land zu geben. Freiheit heißt Selbstbestimmung. Diese ist nur auf dem Boden der eigenen Heimat möglich und nur dann, wenn das Volk an Zahl und Kraft stark genug ist, sich kulturell, wirtschaftlich und politisch auf diesem Boden zu behaupten - d.h. wenn es Majorität ist.

Richard Lichtheim
(Führender Kopf des zionistischen Revisionismus. In einem Artikel von 1931. Die Revisionisten in der zion. Bewegung vertraten eine "aggressive" Politik zur Erreichung der Ziele in Palästina.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv