Blog-Archive

Kein bisschen empörend: US-Soldaten urinieren auf tote Taliban

Das Pentagon ist “schockiert”. Für den SPIEGEL ist ein ein “Skandalvideo”. Für die Süddeutsche sind es “schockierende Bilder”. Der Tagesspiegel spricht von einem “Schockvideo” und der WELT ist es ein “Ekelvideo”. Tut mir leid, aber ich bin kein bisschen empört.

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Afghanistan, Krieg, Medien, Taliban, war on terror

19. Dezember brachte die Weihnachtsbombardements

Der amerikanische Sicherheitsberater wähnte sich kurz vor dem Ziel, den unsäglichen Jahre alten Krieg endlich beenden zu können. Noch kurz zuvor war er von den geheimen Verhandlungen mit dem Gegner zurück gekommen und hatte verkündet “peace is at hand“. Daraus

Veröffentlicht unter Afghanistan, Barack Obama, George W. Bush, Irak, Krieg, Saddam Hussein, Taliban, US Army, USA, Vietnam

Zur Überheblichkeit des Westens gegenüber dem Islam

Altbundeskanzler Helmut Schmidt urteilte kürzlich: “Das Verhältnis des Westens zum Islam insgesamt ist durch eine grundsätzliche Animosität und Überheblichkeit des Westens gekennzeichnet. Dabei summieren sich seit Jahrhunderten Verhaltensfehler des Westens und die gegenwärtige demografische Explosion in vielen islamischen Staaten –

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter 9/11, Adolf Hitler, Afghanistan, Al Quaida, Barack Obama, Drittes Reich, George W. Bush, Helmut Schmidt, Irak, Irakkrieg, Iran, Islam, Israel, Kuwait, Naher und Mittlerer Osten, NATO, Osama Bin Laden, Palästinenser, Saddam Hussein, Saudi-Arabien, Taliban, Terrorismus, USA, Vereinte Nationen, war on terror, WMD

Israel - Zitat des Tages

 Das war unsere Strategie; nicht mit dem Kopf durch die Wand gehen, sondern genau das Gegenteil, die Aktion hinzuziehen, bis sie am Ende akzeptiert würde, wenn der passende Augenblick da war. Wir [die jüdischen Siedler der Westbank] wußten stets, wie wir den Faktor Zeit im demokratischen Spiel zu nutzen hatten. Timing war immer von Bedeutung für uns, weil die verstreichende Zeit zu unseren Gunsten arbeitete. Man gewöhnte sich einfach an die Fakten vor Ort.

Rabbi Moshe Levinger
(Geistiger Führer der Siedlerbewegung Gush Emunim ("Block der Gerechten") . Über die Strategie der illegalen jüdischen Besiedlung des palästinensischen Westjordanlandes. Interview in der Tageszeitu)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv