Blog-Archive

Ariel Scharon ( † 11.01.2014)

Nachruf auf Scharon, den “Bulldozer” Die Nachrufe in deutschen Zeitungen sind – mit einer Ausnahme – von der Stange. Einheitlich. Einer könnte vom anderen abgeschrieben haben. Oder unterwarfen sich alle von vornherein diesem merkwürdigen deutschen (?) Diktum, mit Blick auf

Getagged mit: , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Ariel Scharon, Die Welt, Ehud Barak, Fatah, Gründung Israel, Hizbollah, IDF, Israel, Jerusalem, Knesset, Libanonkrieg, Menachem Begin, Moshe Dayan, Palästina, Palästinenser, PLO, Presse, Sechstagekrieg, war on terror, Westbank, Yassir Arafat, Yitzhak Rabin, Zweite Intifada

Von linksterroristischen Gruppen und rechtsterroristischen Zellen

Über die “Sauerland-Gruppe” berichteten mit dieser Bezeichnung der SPIEGEL, die WELT, der Stern, die taz, die FAZ und der ganze übrigen Medienrest. Über die “Zwickauer Zelle” berichteten mit dieser Bezeichnung der SPIEGEL, die WELT, der Stern, die taz, die FAZ

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Die Welt, Medien, Presse, Spiegel

Netanjahus Rede vor US Kongress: Pressespiegel

Die einhellige Begeisterung, mit der die Senatoren und Repräsentanten des US Kongress die Rede des israelischen Premierministers Benjanim Netanjahu aufgenommen und damit dessen faktischer Blockade einer friedlichen Lösung zugestimmt haben, ist besorgniserregend. Denn immerhin hat Netanjahu damit eine ähnlichen Freifahrschein

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Arianna Huffington, Ariel Scharon, Barack Obama, Demokraten, Die Welt, Israel, Kongress, Medien, Netanjahu, Palästina, Palästinenser, Presse, Repräsentantenhaus, Republikaner, Senat, Spiegel, Sueddeutsche Zeitung, USA, Westbank

Israel - Zitat des Tages

 At times it seems as if what Jews do to other jews in this country [Israel] would be defined in any other country as nothing less than antisemtisim.

David Grossman
(Israelischer Autor. Man vergleiche das mit einer nicht untypischen Äußerung eines ultra-orthodoxen jüdischen Siedlers: "The Israeli secular entity has to be destroyed. God can't reveal himself until it's all wiped out. As long as the state of Israel stays as it is, there will be no redemption." Shmuel Ben Yishai, Settler, Hebron (Interview CBS Frontline April 2005). Was der Siedler hier verlangt ist nichts weniger als die Beseitigung des Staates Israel.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv