Blog-Archive

Das Gespenst von Canterville oder die christlich-jüdische Leitkultur Deutschlands

Der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland meinte Bundespräsident Christian Wulff und griff dabei f Goethe zurück: Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen Dass der Islam zu Deutschland gehöre lasse sich historisch nicht belegen, fügte Innenminister Hans-Peter Friedrich

Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Angela Merkel, Deutsche Politiker, Europa, Grundgesetz, Islam, Israel, Katholische Kirche, Medien, New York Times, Palästina, Palästinenser, Philosophie / Soziologie, Presse, Quelle, Sueddeutsche Zeitung, Westbank

Israel - Zitat des Tages

 Wenn man sich mitten in einem göttlichen Prozeß befindet und Gott auf seiner Seite hat, dann verliert man nach und nach das Einfühlungsvermögen für das Leid der anderen.

Aviezer Ravitzky
(Professor für jüdische Philosophie. Über die Psychologie von vermeintlich göttlich inspirierten Ideologen wie dem jüdischen Siedler Hanan Porat, der meinte, ein toter Araber sei für ihn so anonym wie ein toter Bosnier.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv