Israel & Palästina

Israelische Helden

Die israelische Eliteeinheit 8200 ist für die Beschaffung von Informationen aus den besetzten palästinensischen Gebieten und aus Gaza zuständig. Sie gehört zum Militärischen Nachrichtendienst.

Im September 2014 haben 43 Reservisten dieser Einheit einen offenen Brief an Ministerpräsident Netanjahu verfasst, in dem sie die Tätigkeit dieser Einheit kritisieren und ihren Dienst verweigern:

An den

Ministerpräsidenten, Herrn Benjamin Netanjahu

Chef des Generalstabs, Benny Gantz

Direktor des Militärgeheimdienstes, Generalmajor Aviv Kochavi

Kommandeur der Einheit 8200

Wir, Veteranen der Einheit 8200, ehemalige und derzeitige Soldaten der Reserve, erklären dass wir uns weigern an Aktionen gegen Palästinenser teilzunehmen und als Werkzeuge zu dienen, um die militärische Kontrolle über die besetzten Gebiete zu vertiefen.

Es wird allgemein angenommen dass der Dienst in der militärischen Aufklärung frei ist von moralischen Dilemmas und nur dazu beiträgt Gewalt zu reduzieren und Schaden von unschuldigen Menschen abzuwenden.

Demgegenüber hat unser Dienst uns gezeigt dass der militärische Geheimdienst ein wesentlicher Bestandteil von Israels militärischer Herrschaft über die besetzten Gebiete ist.

Die palästinensische Bevölkerung unter militärischer Herrschaft ist der Überwachung durch israelische Spionage und geheimdienstliche Aktivität vollkommen ausgesetzt.

Während es hinsichtlich der Überwachung israelischer Bürger enge Grenzen gibt, genießen Palästinenser diesen Schutz nicht. Es gibt keine Unterscheidung zwischen Palästinensern, die mit Gewalt zu tun haben und solchen, die nichts damit zu tun haben.

Die gesammelten und gespeicherten Informationen schaden unschuldigen Menschen. Die Informationen werden benutzt um Leute politisch zu verfolgen und eine mehrfache Spaltung der palästinensischen Gesellschaft zu erzeugen, indem Kollaborateure angeworben werden und indem Teile der palästinensischen Gesellschaft auf andere Teile gehetzt werden.

In vielen Fällen verhindern geheimdienstliche Informationen, dass Angeklagte in Militärgerichtsverfahren einen fairen Prozess erhalten, weil die Beweise gegen sie nicht offengelegt werden müssen.

Die Arbeit des Geheimdienstes ermöglicht die fortgesetzte Kontrolle über Millionen von Menschen, indem sie eine  vollständige und aufdringliche Überwachung vornimmt, die die meisten Bereiche des Lebens betrifft. Ein normales Leben wird den Menschen damit unmöglich gemacht. Dieses Vorgehen fördert die Gewalt und entfernt uns von der Beendigung des Konflikts.

Millionen von Palästinensern haben über einen Zeitraum von über 47 Jahren unter der Militärherrschaft Israels gelebt. Diese Herrschaft verweigert ihnen grundlegende Rechte. Große Flächen Land werden zum Zweck jüdischer Besiedlung enteignet. Ermöglicht wird das durch ein Zusammenspiel von Gesetzgebung, Rechtsprechung und Strafverfolgung.

Diese Wirklichkeit ist nicht das zwangsläufige Resultat der Anstrengung Israels sich selbst zu schützen, sondern das Ergebnis einer freien Entscheidung.

Die Ausdehnung von Siedlungen hat nichts mit nationaler Sicherheit zu tun. Gleiches gilt für die wirtschaftliche Ausbeutung und die Restriktionen, denen der Aufbau und die Entwicklung der Westbank unterliegt, die Kollektivstrafe für die Bewohner des Gazastreifens, und der aktuelle Verlauf der Trennmauer.

Angesichts all dessen haben wir als Individuen, die in der Einheit 8200 gedient haben beschlossen, unseren Teil der Verantwortung für diese Lage zu übernehmen. Es ist unsere moralische Pflicht zu handeln.

Wir können diesem System, das Millionen die Rechte vorenthält, nicht mehr mit gutem Gewissen dienen.

Daher weigern sich diejenigen von uns, die in der aktiven Reserve sind, an den staatlichen Aktionen gegen die Palästinenser teilzunehmen. Wir rufen alle derzeitigen und künftigen Soldaten des Nachrichtenkorps, zusammen mit allen Bürgern Israels dazu auf, sich gegen diese Ungerechtigkeit auszusprechen und Maßnahmen zu ergreifen sie zu einem Ende zu bringen.

Wir glauben, dass die Zukunft Israels davon abhängt.

Was bleibt, als zu sagen dass alles Beschriebene wahr ist? Dass diese 43 Soldaten israelische Helden sind? Und wahre Patrioten, die erkannt haben, dass der gewaltsame Weg Israels die Zukunft des Landes nicht sichert, sondern gefährdet.

Meine deutsche Übersetzung aus der englischen Vorlage des Guardian kann unter der f. Commons-Lizenz kopiert und weiter verwendet werden:

Creative Commons Lizenzvertrag
Israelische Helden von Schlesinger ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht kommerziell – Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz.

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Gaza, IDF, Israel, Netanjahu, Palästina, Palästinenser, Sicherheit, Siedlungen, Wasser, Westbank

Israel - Zitat des Tages

 Die regelmäßige Bombardierung von Zielen im Westen Pakistans durch die amerikanische CIA mittels unbemannter Flugzeuge (sogenannter Drohnen) trägt zur antiamerikanischen Verbitterung bei; denn ganz zu schweigen von der moralischen oder der rechtlichen Qualität dieses neuartigen Luftkrieges führt er jedenfalls unvermeidlich zu erheblichen Opfern unter der zivilen pakistanischen Bevölkerung.

Helmut Schmidt
(Bundeskanzler von 1974-82. Über die wenig hoffnungsvolle Lage in Afghanistan.)

Presseschau Naher Osten (englisch)

Andere Nahost-Blogs

Was andere Blogs schreiben

Archiv